Infos
Registrieren
Benutzerverwaltung
Gruppenverwaltung
Download
Firmenlizenz
WebServices
Allgemein:
Startseite
AGB
Viren
FAQ
Kontakt
Sitemap
Impressum

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Inhalt des OpenMessenger-Systems:
Das OpenMessenger-System ist eine Kommunikationsplattform und basiert auf dem so genannten Instant Messaging oder kurz IM genannt. Registrierte Benutzer können per stationärem PC oder mobilem Endgerät miteinander in Echtzeit kommunizieren. Zur Kommunikation ist die Installation einer eigenständigen Applikation notwendig, ein so genannter Client. Als Client kann jeder JABBER-Client eingesetzt werden, der im Downloadbereich angebotene OpenMessenger-PSI Client ist ein Open-Source Produkt, für den die Bestimmungen des Herstellers gelten.

2. Teilnahme und Gebühren:
Der Zugang zum OpenMessenger-System ist für Privatpersonen kostenlos, für Firmen und Institutionen wird eine Registrierpauschale und eine monatliche Nutzungsgebühr erhoben, die Preise und Konditionen für eine gewerbliche Nutzung finden Sie hier. Vertragspartner für die gewerbliche Nutzung ist die registrierte Firma bzw. der Administrator, der den Firmenaccount angelegt hat. Mit der Anmeldung zum OpenMessenger-System erklärt der Anmelder, dass er mit den Nutzungsbedingungen einverstanden ist. Der Betreiber des OpenMessengers behält sich eine Prüfung der Zugangsdaten jederzeit vor. Ebenso behält sich der Betreiber eine Sperre von Zugangsdaten vor, wenn der Nutzer sich als Privatperson ausgibt aber eine gewerbliche Nutzung vorliegt.
Nach Absprache mit dem Betreiber von OpenMessenger kann eine kostenlose, zeitlich begrenzte, gewerbliche Nutzung vereinbart werden. Nach der Registrierung steht Ihnen hierfür im Administratorbereich ein entsprechendes Formular zur Verfügung.

3. Persönliche Daten der Teilnehmer:
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten innerhalb der Kommunikations-Plattform gespeichert werden. Der Zugang zum System erfolgt ausschließlich mit einer OpenMessenger-ID und Passwort. Die Firmen- und Personendaten, wie Name und Adresse, können von den anderen Nutzern der Community eingesehen werden, Veränderungen können aber nur von den Teilnehmern selbst durchgeführt werden. Der Umfang der Userdaten richtet sich nach den Standard Vcard-Feldern von Jabber, es werden keine zusätzlichen Kontaktdaten gespeichert. Bei einer Firmenregistrierung ist es dem Administrator möglich, die Adressdaten seiner User mit der Firmanadresse zu überschreiben. Jeder Teilnehmer ist für die Geheimhaltung seiner Login-Daten verantwortlich. Die Teilnehmer sind angehalten, die vom OpenMessenger unterstützten verschlüsselten Verbindungsarten einzusetzen. Eine Abschaltung der SSL-Verschlüsselung im Client bringt das Risiko mit sich, dass persönliche Daten bei der Übertragung über das Internet gelesen werden können. Der Teilnehmer verpflichtet sich ein ausreichend sicheres Passwort zu nutzen, Tipps zur Erstellung sicherer Passwörter finden Sie unter diesem Link.

4. Pflichten der Mitglieder:
Der Teilnehmer ist für alle von ihm bzw. über seinen Login erstellten und veröffentlichten Inhalte selbst verantwortlich. Er verpflichtet sich, innerhalb der Kommunikations-Plattform des OpenMessenger erlangte Informationen, wie z.B. Namen, Telefonnummern, Email-/Adressen oder URLs vertraulich zu behandeln und nicht ohne Zustimmung des Urhebers Dritten zugänglich zu machen. OpenMessenger ist eine Kommunikations-Plattform, die es seinen Teilnehmern ermöglicht, auf interaktive Weise Informationen auszutauschen. Die Teilnehmer sind verpflichtet, diese Plattform nicht für andere Zwecke zu missbrauchen oder anderweitig zu nutzen, d.h. über sie kein obszönes, unwahres, bedrohendes, beleidigendes, diffamierendes, gotteslästerliches, anstößiges, sexuell ausgerichtetes, belästigendes, rassistisches oder sonstiges verwerfliches Material zu verbreiten oder Verweise auf derartige Inhalte oder Angebote Dritter zu machen; keine Handlungen vorzunehmen, die Rechte (einschließlich Persönlichkeitsrechte) anderer verletzen; keine Daten heraufzuladen, die einen Virus enthalten; sie nicht in einer Art und Weise zu benutzen, die den laufenden Service für andere Teilnehmer behindert; keinen eigenen kommerziellen Nutzen zu verfolgen, insbesondere keine Produkte oder Dienstleistungen Dritter anzubieten.

5. Beendigung der Teilnahme:
OpenMessenger ist berechtigt, den Zugang eines privaten Teilnehmers ohne Angabe von Gründen und ohne Einhaltung von Fristen zu sperren sowie Texte zu löschen. Dies gilt insbesondere bei Kenntnisnahme einer Nichtbeachtung der obigen Verpflichtungen. Ein derartiger Verstoß kann ferner zivil- und strafrechtliche Folgen für den Teilnehmer selbst nach sich ziehen. OpenMessenger ist ferner berechtigt, den Zugang eines Teilnehmers zu sperren, wenn dieser länger als 6 Monate nicht angemeldet war. Der Teilnehmer wird in diesem Fall vorher von OpenMessenger durch eine Email informiert. Der Teilnehmer selbst hat die Möglichkeit, seine Teilnahme bei OpenMessenger ohne Angabe von Gründen und ohne Einhaltung von Fristen zu beenden. Dies geschieht durch die Einstellung von Datenübertragungen.

6. Betrieb der Community-Plattform:
Die Aufrechterhaltung der Kommunikations-Plattform OpenMessenger mit ihren Serviceeinrichtungen steht im Ermessen von OpenMessenger und ihren Betreibern. OpenMessenger ist berechtigt, den Service für die private Nutzung einzustellen und die Webseite offline zu stellen. OpenMessenger ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, von Teilnehmern übertragene Inhalte auf deren Einhaltung der Nutzungsbedingungen zu überprüfen und ggf. zu löschen. Der Betreiber von OpenMessenger behält sich das Recht vor, Werbebanner auf der Website zu schalten.

7. Haftungsbeschränkungen:
OpenMessenger übernimmt keine Haftung für Schäden, die aus der Nutzung ihrer Kommunikations-Plattform, Interessenten, Teilnehmern oder Dritten entstehen.
OpenMessenger übernimmt keine Gewährleistung für die Funktionalität der Kommunikations-Plattform sowie für die Richtigkeit, Geeignetheit, Zuverlässlichkeit oder Genauigkeit der dort veröffentlichten Informationen. Dies gilt insbesondere für Informationen, die durch die Teilnehmer der Kommunikations-Plattform verbreitet werden.
OpenMessenger haftet nicht für den Datenverlust von Teilnehmern oder für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Daten von Teilnehmern dieser Kommunikations-Plattform (z.B. durch einen unbefugten Zugriff von "Hackern" auf die Datenbank von OpenMessenger).
OpenMessenger haftet auch nicht dafür, dass Angaben und Informationen, welche die Nutzer selbst Dritten zugänglich gemacht haben, von diesen missbräuchlich genutzt werden.
OpenMessenger haftet nicht für Inhalte und Aktivitäten der Teilnehmer. Sie werden von OpenMessenger weder bestätigt und verantwortet, noch stellen sie die Meinung von OpenMessenger dar. Zu den Inhalten zählen auch externe Links, die von Teilnehmern der Kommunikationsplattform OpenMessenger gesetzt werden.
OpenMessenger übernimmt keine Haftung für Funktionsstörungen durch höhere Gewalt, Streik, Aussperrung, Betriebsstörung oder sonstige Beeinträchtigungen. Das gilt auch dann, wenn der Servicebetrieb von OpenMessenger eingestellt werden muss.
OpenMessenger und die mit der Kommunikationsplattform verbundenen Anbieter von Telekommunikations- und Netzwerkdiensten haften nicht für den Ersatz von jeglichen Schäden, die sich durch die Benutzung oder Nichtbenutzung von OpenMessenger ergeben.

8. Freistellung:
Alle Teilnehmer verpflichten sich, OpenMessenger von jeglicher Haftung und von allen Verpflichtungen, Aufwendungen und Ansprüchen, die sich aus Schäden wegen übler Nachrede, Beleidigung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten, wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für Teilnehmer, wegen der Verletzung von Immaterialgütern oder sonstigen Rechten ergeben, freizustellen. Die dem Service bzw. seinen Mitarbeitern und/oder Dritten diesbezüglich entstehenden Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung und -verfolgung gegenüber den Dritten trägt der Teilnehmer.

9. Kommunikation:
Mitteilungen von OpenMessenger an registrierte Teilnehmer erfolgen per InstantMessage und/oder per E-Mail. Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass er von OpenMessenger über neue Angebote innerhalb der Kommunikationsplattform informiert werden kann. Mitteilungen von Teilnehmern oder Interessierten an OpenMessenger müssen über das Kontaktformular auf www.OpenMessenger.de oder per Post erfolgen.

10. Änderung der Nutzungsbedingungen:
OpenMessenger ist berechtigt, die Nutzungsbedingungen zu ändern. Eine Änderung wird durch Versendung einer Message oder einer Email an die registrierten Teilnehmer bekannt gegeben. Die Änderung tritt in Kraft, wenn der Teilnehmer dieser nicht innerhalb 14 Tagen nach Erhalt widerspricht.

11. Sicherung von Teilnehmerdaten:
Die Userdaten (VCard) werden auf dem OpenMessenger-Server gespeichert. Die Kommunikationsdaten der privaten Nutzer werden nur soweit gesetzlich vorgeschrieben gespeichert, ein Zugriff auf die Daten durch einen Gruppenadministrator ist nicht möglich. Jeder User kann sich sein Kommunikationsprotokoll, auch Teile davon, als PDF herunterladen und dann vom System löschen. Sollte ein Datenverlust erfolgen, so ist OpenMessenger bemüht, das jeweilig letzte Update vor Entstehung des Datenverlustes zur Verfügung zu stellen, eine Verpflichtung dafür besteht nicht. Grundsätzlich findet ein nächtliches Backup des Servers statt, eine Rücksicherung ist nur für das gesamte System vorgesehen (Disaster Recovery), ein Zurückspielen von einzelnen Userdaten ist nicht möglich.

12. Verfügbarkeit der Community-Plattform:
OpenMessenger bemüht sich um durchgehende Verfügbarkeit der Server, der Inhalte und gespeicherter Nachrichten. Dies kann aber nicht garantiert werden, ebenso können keine zeitlichen Angaben zu bestimmten Verfügbarkeiten gemacht werden. Notwendige Wartungsarbeiten werden außerhalb der Geschäftszeiten (9-19:00 Uhr) durchgeführt. Sollten Wartungsarbeiten, die den Service von OpenMessenger erheblich stören, absehbar sein, werden die registrierten Teilnehmer vorab informiert.

13. Sonstiges:
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Hiermit wird gemäß §33, Abs.1 BDSG sowie §4, Teledienst Datenschutz-Verordnung darauf hingewiesen, dass die Daten der Teilnehmer in maschinenlesbarer Form maschinell verarbeitet werden.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Dies gilt auch bei der Registrierung von Teilnehmern aus anderen Ländern. Gerichtsstand ist der Sitz des Betreibers.

Stand: 14.09.2006


FAQ